Bruder Karl, der Trauzeuge

UPDATE

Einer der beiden Trauzeugen von Ernst und Katharina war ein Karl Maier, 28 Jahre, Weber aus Zell im Wiesental.

Es liegt nahe, dass es sich dabei um einen Bruder Ernsts handelte.

Wenn dieser Karl im November 1935 28 Jahre alt war, wurde er also vermutlich 1907 geboren.

Im Kreisarchiv in Lörrach habe ich zwei Söhne der Familie mit erstem Namen Karl gefunden:

Karl August, geboren 11.08.1896

Karl Fridolin, geboren 25.02.1907

Den Unterlagen im Kreisarchiv zufolge, war Karl August das zweite Kind der Familie, der erstgeborene Sohn. Ich bin mir nicht sicher, ob die Informationen im Kreisarchiv vollständig sind, ich vermute, dass ein paar Kinder „fehlen“, aber da die Eltern erst 1894 geheiratet haben, scheinen die Daten der ersten beiden Kinder zu stimmen.

Nr. 3

Adelsberg am 15. August 1896

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persönlichkeit nach bekannt, Augustin Maier Landwirt, wohnhaft zu Adelsberg, katholischer Religion, und zeigte an, daß von der Karolina Maier geborene Keller seiner Ehefrau katholischer Religion, wohnhaft zu Adelsberg bei Zell zu Adelsberg am elften August des Jahres tausend acht hundert neunzig und sechs vormittags um neun Uhr ein Kind männlichen Geschlechts geboren worden sei, welches die Vornamen Karl August erhalten habe.

Vorgelesen, genehmigt und unterzeichnet gez. Augustin Maier

Der Standesbeamte

Karl August, ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit der gefallene Bruder. Ich hatte für Zell einen gefallenen Maier, Karl August gefunden und für Adelsberg einen Maier, Aug.. Ich schließe daraus, dass der gefallene Bruder den Rufnamen August hatte, benannt nach dem Vater (Augustin) und dem Großvater (Augustin).

(Karl) August, geboren 1896, gefallen 1915, wurde knapp 19 Jahre alt. Als er starb, war Ernst 14, man muss davon ausgehen, dass dieser Tod ihn stark beeinflusst hat.

Karl der Jüngere, geboren 11 Jahre nach dem ersten Karl, erhielt den Zweitnamen Fridolin:

Mein Opa hat mir ein Foto überlassen, auf dem sowohl Ernst als auch Karl zu sehen sein sollen. Leider ist das Foto nicht datiert, so dass nicht eindeutig festgestellt werden kann, welcher Karl gemeint ist. Demnach ist Ernst der zweite von links, Karl (?) steht ganz rechts, ein weiterer Bruder, Bernhard, soll der dritte von rechts sein.

Das Bild könnte vor (Karl) Augusts Tod, also spätestens im Frühjahr 1915, als Ernst 14 und (Karl) August fast 19 Jahre alt waren entstanden sein.

Oder das Bild entstand später, als Karl (Fridolin), Jahrgang 1907, alt genug war, um optisch zu der abgebildeten Person zu passen, also mindestens 14, 15 Jahre alt war (1921, 1922), und Ernst mindestens etwa 20, 21.

Beides wäre möglich.

Wenn auf dem Foto tatsächlich noch ein weitere Bruder, abgebildet ist, könnte dies bei Variante 1 Albert sein, der 1900 geboren wurde. Bei Variante 2 käme auch Otto (1904) infrage. Ziemlich sicher ist es aber nicht Bernhard (1910).

Im Kreisarchiv findet man folgende Kinder von Karolina und Augustin Maier:

Anna Augusta, geboren am 25.02.1895

Karl August, geboren am 11.08.1896

Rosina, geboren am 15.05.1898

Albert, geboren am 19.01.1900

Ernst Friedrich, geboren am 05.02.1901

Hilda Karolina, geboren am 11.02.1902

Alfred, geboren am 04.05.1903

Otto, geboren am 05.09.1904

Karl Fridolin, geboren am 25.02.1907 

Bernhard, geboren am 22.05.1910

Diese 10 Kinder in 15 Jahren kamen alle in Adelsberg zur Welt. Es scheint so, als ob die Familie anschließend nach Zell umzog, so dass weitere Kinder evtl. dort eingetragen wurden. Das muss ich nochmals neu recherchieren.

Laut Angabe Ernsts im ärztlichen Untersuchungsbogen, hatte er 14 Geschwister (11 alle gesund, 3 gestorben (1 gefallen 1 Augenentzdg. 1 Gallensteinoperation). Es „fehlen“ also noch weitere 5 Kinder.

Jetzt zu Bernhard. Opa zufolge war er eines der jüngeren Kinder, was zu seinem Geburtsjahr 1910 passt, auf diesem Familienfoto (undatiert), soll er der Junge sein, der in der 1. Reihe sitzt:

Opas Angaben: Ernst steht hinten links, hinter seiner Mutter, der dritte von rechts sei Albert, rechts von ihm, hinter dem Vater, die Schwester Marie. Der Junge in der Bildmitte sei Gusti, neben dem Vater sitzt Helen. Das Mädchen mit der Schleife sei Berta. In der ersten Reihe sitzend, Bernhard.

Das Bild zeigt neben den Eltern insgesamt 12 Kinder. Allerdings sollen, laut Opa, auch Ehepartner abgebildet sein. Und die Namen stimmen auch nur teilweise.

Die jüngeren Kinder, Gusti – vermutlich ein weiterer August(in), Berta und Bernhard, sowie das namenlose Mädchen rechts von Vater Augustin ergänzen die Zahl der „bekannten“ Kinder auf 13.

Die Tochter namens Marie, so es sich nicht um einen später angenommenen Namen handelt, die Opa gut kannte, „fehlt“ in den Geburtsaufzeichnungen aus Adelsberg. Sie könnte – wobei dann noch nicht geklärt ist, wieso sie nicht eingetragen wurde – nach Karl August und vor Rosina (Abstand 21 Monate) oder nach Rosina und vor Albert (Abstand 20 Monate) geboren worden sein. Zwischen den meisten anderen Geschwistern liegen immer etwa 12-17 Monate. Marie wäre dann das dritte bzw. vierte Kind und würde die Gesamtzahl auf 14 bringen.

Falls es darüber hinaus eine Schwester namens Helen gab und es sich dabei nicht um die Tochter Hilda Karolina (1902) handelt, könnte diese das letzte „fehlende“ Kind sein. Opa war sich mit dem Namen sehr sicher. Auch für diese Helen gilt dann, wie für Marie, dass sie das dritte bzw. vierte Kind sein könnte.

Könnte man denn alle Personen auf dem Bild jemandem zuordnen? Hier die Angaben von Opa:

Ich bezweifle allerdings, dass Bernhard der jüngste ist, denn das würde bedeuten, dass zwischen Karl Fridolin (1907) und Bernhard (1910), drei weitere Kinder geboren worden wären. Wenn das Foto etwa 1920 aufgenommen wurde, und Ernst also 19 ist, dann wäre Bernhard 9 und könnte der Junge in der Bildmitte sein (“Gusti“) und der Junge in der ersten Reihe wäre dann Gusti – geboren evtl. nach dem dem Tod (Karl) Augustin und also etwa 5 Jahre alt. Optisch würde das passen.

Die beiden älteren Töchter, neben der Mutter und hinten in der Mitte, könnten Anna Augusta (1895), Rosina (1898) oder Hilda Karolina (1902) sein, die beiden älteren Söhne könnten, wenn man davon ausgeht, dass (Karl) August zu diesem Zeitpunkt bereits gefallen war, was aufgrund der Anwesenheit und des Alters der jüngeren Geschwister wahrscheinlich ist, Otto (1904) und Karl (Fridolin) (1907) sein.

Der Sohn in der hinteren Reihe ganz außen, könnte rein optisch mit Karl-dem-Boxer identisch sein:

Schwierig, aber möglich.

Der Sohn Alfred verstarb bereits mit sechs Jahren, 1909. Ob er dasjenige der Geschwister war, das an Augenentzündung oder an Gallensteinen starb, ist im Register von Adelsberg leider nicht vermerkt:

Adelsberg am 15. Mai 1909

Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persönlichkeit nach bekannt, der Fabrikarbeiter Augustin Maier wohnhaft in Adelsberg und zeigte an, daß Alfred Maier 6 Jahre alt, katholischer Religion, wohnhaft in Adelsberg bei ihm geboren zu Adelsberg, Sohn des Anzeigers Augustin Maier Fabrikarbeiter und dessen Ehefrau Karolina Maier geborene Keller, dahier zu Adelsberg in seiner Wohnung am fünfzehnten Mai des Jahres tausend neunhundert und neun vormittags um sechs Uhr verstorben sei.

Vorgelesen, genehmigt und unterzeichnet Augustin Maier

Es fehlen also auch auf dem Bild, wenn es sich nur um Kinder und nicht auch um Ehepartner handelt, neben dem verstorbenen Alfred noch eine weitere Tochter (entweder Anna Augusta, Rosina oder Hilda Karolina).

Für den Moment könnte man also annehmen:

Auf dem Foto sind alle zu diesem Zeitpunkt lebenden Geschwister (12) abgebildet. (Karl) August (gefallen), Alfred und eine Schwester sind zu diesem Zeitpunkt schon tot.

Es bleiben also – abgesehen davon, dass unklar ist, wer die tote Schwester ist – noch folgende Fragen:

  • Wo „passen“ Marie und Helen in die Geburtenliste und wieso wurden sie nicht im Geburtenregister vermerkt?
  • Wie heißt die jüngere Tochter ohne Schleife?
  • Wann wurden die jüngeren Kinder geboren und wurden sie in Zell geboren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.